HERZLICH WILLKOMMEN IN BAD AUSSEE

Jahr für Jahr macht in der Trachtenhauptstadt ein wahres Feuerwerk von kulturellen Veranstaltungen die Freizeit zum immer wieder neuen Erlebnis.

Das hat Tradition im Lande: Künstler fühlen sich wohl hier und wer mag, kann mit der Via Artis ihren Spuren in der Ausseer Landschaft folgen.

Ganz abgesehen davon wäre es jammerschade, den Urlaub in Bad Aussee auf den Sommer zu beschränken. Da gehört schon auch der Bergfrühling dazu oder die klare, frische Winterzeit.
Ohne Narzissenfest ist das Jahr eigentlich unvollständig und wenn erst einmal der Herbst ins Land gezogen ist, darf man sich wandernd über viel Sonne freuen und kann den Nebel vergessen.

Es ist immer schön, Bad Aussee Schritt für Schritt zu erforschen, die Ufer der Traun entlang, durch den Kurpark, wo dereinst die Salzpfannen dampften, oder durch die Einkaufsstraßen, in der heimische Vielfalt über internationales Einerlei triumphiert. Handwerk ist im Ausseerland – Salzkammergut so lebendig wie kaum anderswo.

Oder man lässt die Dinge einfach gemächlich auf sich zukommen, schaut unter Kastanienbäumen sitzend über den Rand der Kaffeetasse und wundert sich kaum, wenn wieder einmal ein prominentes Gesicht ins Bild kommt. Bad Aussee hat eben viele Freunde.

Bei der Trachtenbiennale im Juli 2012 wurde Bad Aussee außerdem offiziell mit dem Titel "Trachtenhauptstadt" geehrt!

Bad Aussee mit Pfarrkirche St. Paul
Bad Aussee im Winter