Das Ausseer Dirndl

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Adresse, Telefon) werden vom Tourismusverband Ausseerland - Salzkammergut ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist.  Siehe auch Datenschutzerklärung.

Grün, rosa, lila – die Farben des original Ausseer Dirndls. Doch hinter der traditionellen Tracht steckt vielmehr als nur diese eine spezielle Ausführung. Das Ausseer Dirndl besticht in der Gegenwart vor allem durch Vielfalt. Vielfalt in der Ausführung, der Wahl der Farben und auch ihrer Trägerinnen.

Ausseer Tracht: historisch betrachtet

Historisch entstanden ist das typische Ausseer Dirndl (auch „Steirerkittl“ genannt) mit dem grünen Leib, dem rosa Kittl und der lila Schürze erst vor rund 120 Jahren. Der rosa Kittl wurde jedoch bereits 1868 von A. Kretschmer beschrieben. Frühere Beispiele der Ausseer Dirndl zeigen eine Vielfalt an Farben und Mustern, zusätzlich wurden auch damals schon verschiedene Stoffe verwendet. Der grüne Leib wurde laut Konrad Mautner (1911) von den Almdirnen getragen und gilt seit damals als typisch ausseerisch. In dieser Beschreibung sprach er auch von rosafarbenen Kittln und weißen „Fischta“ (Schürzen). Genau historisch nachvollziehen lässt sich die Entstehung des heutigen Ausseer Dirndls wohl nicht mehr. Man geht davon aus, dass verschiedene traditionelle Elemente zusammengewachsen sind und so die „Ausseer Nationaltracht“ entstand.

In einem Dirndl ist jede Frau schön. 

 - Vivienne Westwood - 

 

Ausseer Maßdirndl | TVB Ausseerland -Salzkammergut

Handwerkskunst: Maßschneiderei

Einmal im Leben ein maßgeschneidertes Dirndl zu besitzen, ist wohl der Wunsch vieler Mädchen. Im Ausseerland hat die Maßschneiderei Tradition und viele Dirndl werden immer noch von Hand gefertigt. 

Das Ausseerland bietet eine Vielzahl an Betrieben, die einem das Dirndl auf den Leib schneidern. Aus dem Leib, dem Kittl(Rock) und der Schürze entsteht so ein einzigartiges Meisterwerk – perfekt angepasst auf seine Trägerin!

Die Auswahl der Materialien, der Stoffmuster und auch der Kittel-Länge liegt dabei ganz bei der zukünftigen Dirndl-Besitzerin. Die Stoffvorräte in den Ausseer Betrieben bieten schier endlose Kombinationsmöglichkeiten für ein individuelles Dirndl nach Maß.

 

Wofür die Farben im Ausseer Dirndl stehen:

Der grüne Leib: Wald & Wiesen

Der rosa Kittel: Almröschen

Die lila Schürze: Enzian

 

Den Farbnuancen und Mustern sind bei einem Ausseer Dirndl allerdings
keine Grenzen gesetzt. Von hell bis dunkel, von klein- bis großgeblümt
- die verschiedenen Varianten machen jedes Ausseer Dirndl zu einem Unikat.

Was man sonst noch braucht

um die Ausseer Tracht zu vervollständigen:

  • Bluserl: wird unter dem Dirndl getragen, im Ausseerland in weiß gehalten
  • Seidentuch: handbedruckte Seidentücher werden in großer Vielfalt im Ausseerland produziert
  • Trachtenschuhe: Trachtenpumps zum Alltags- oder Festtagsdirndl
  • Trachtenjacke: Gamslrock oder Weste
  • Wetterfleck: für die regnerischen oder kühleren Tage
  • Ausseer Lederbeutel: für Kleinigkeiten, die im Alltag nicht fehlen dürfen
  • Trachtenschmuck: traditionell wird Silberschmuck zum Dirndl getragen

Buchtipp:

Franz C. Lipp (1992): Das Ausseer Gwand. Erhältlich im Kammerhofmuseum in Bad Aussee.

Instagram-Profil @visitausseerland

Instagram

follow us @visitausseerland- für die coolsten Spots, spannende Stories und vieles mehr!

#Ausseerland #Salzkammergut

Facebook

Wandertipps, Ausflugsziele und immer die aktuellsten Informationen rund um das Ausseerland. 

Werden Sie Fan unserer Facebook-Seite!

Social Wall

Alle Bilder unserer Ausseerland-Community finden Sie auf unserer Social Wall.

Werden auch Sie ein Teil davon! 

Die Website verwendet Cookies.