©
© Ausseer Fasching (c) Martin Huber
Ausseer Fasching (c) Martin Huber
©
© Flinserl im Ausseerland - Salzkammergut | Martin Huber
Flinserl im Ausseer Fasching (c) TVB Ausseerland - Salzkammergut | Martin Huber

Faschingtåg im Ausseerland
Die fünfte Jahreszeit

Suche

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Adresse, Telefon) werden vom Tourismusverband Ausseerland - Salzkammergut ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist.  Siehe auch Datenschutzerklärung.

Fåschingtåg, Fåschingtåg..

Der Fasching wird im Ausseerland - Salzkammergut auch als fünfte Jahreszeit bezeichnet. Zu recht, denn in kaum einer Region wird der Fasching in seinem vollen Brauchtum so zelebriert wie hier zulande. Trommelweiber, Flinserl, Bless und Co. - das Brauchtum im Ausseerland zeigt sich in voller Pracht in mitten von buntem Treiben in den Straßen und Wirtshäusern. 

©
© Trommelweib im Ausseer Fasching | Martin Huber
Trommelweiber im Ausseerland

Der Ausseer Fasching

Die Salzindustrie war ein großer Faktor für die Entstehung und Entwicklung des Ausseer Faschings. Durch den Handel mit Salz enstand das Ausseer Bürgertum, dem gegenüber standen die Arbeiterinnen und Arbeiter die im Salzabbau und in der Salzverarbeitung tätig waren. Letztere durften einmal im Jahr und das genau zur Faschingszeit den Vorgesetzen ungescholten ihre Meinung sagen, heute hat sich diese Tradition zum sogenannten "Faschingsbrief" entwickelt. 

Beim Faschingsbrief werden die Missgeschicke der Bevölkerung des vergangenen Jahres, politische Geschehnisse und lokale Ereignisse mit dem nötigen Augenzwinkern in gesungener und gereimter Form vorgetragen. Handgezeichnete Bilder unterstützen diese Faschingsveranstaltungen, die an allen drei Tagen stattfinden.  

"In da narrischen Zeit san ma narrische Leit."

- Zum 100. Jubiläum der Markter Trommelweiber (seit 1767) - 

Die Hauptfiguren der heiligen drei Faschingstage

Unzählige Figuren treten in der Faschingszeit rund um das gesamte Ausseerland - Salzkammergut in Erscheinung. Die drei bekanntesten von ihnen sind wohl Trommelweib, Flinserl und Pless. Zusätzlich sind auch die Fischer eine beliebte Figur im Ausseer Fasching. Manche dieser Gemeinschaften existieren bereits seit mehr als 200 Jahren. In Frauennachtgewändern und mit Trompeten und Trommeln vertreiben die Trommelweiber den Winter - getragen vom Klang des "Ausseer Faschingsmarsches". Die Masken dienen dazu, von den Winterdämonen nicht erkannt zu werden. Schillernd und glänzend präsentieren sich die Flinserl als Frühlingsgestalten des Ausseer Faschings. Gestickte Figuren und Ornamente zieren ihre Kostüme und jedes Kostüm ist wie seine Trägerin oder sein Träger einzigartig.  Angeführt von der Flinserlmusik und unter dem Schutz der Zacherl ziehen die Flinserl durch das Bad Ausseer Ortszentrum. Die Pless verkörpern in ihrer Erscheinung den Winter. Mit einem weißen Anzug, einem Bienenkorb am Kopf und einem Stock mit Putzlappen ausgerüstet, stellen sie sich so gegen die Kinder. Verlassen sie nach dieser "Schlacht" die Straßen, wurde der Winter erfolgreich aus dem Ort vertrieben.

Aktuelle Informationen zu den Faschingsveranstaltungen 2020

Zum Faschingsspaß

Fleckerl, Knopferl & mehr

Weniger bekannt, aber genauso schön und laut schriftlichen Überlieferungen auch gleich alt, gibt es in Knoppen und Kainisch die Fleckerl. Der Ursprung gleicht dem der Flinserl. Die Fleckerl aber ziehen von Haus zu Haus und bringen den Kindern Süßigkeiten und Nüsse. Jüngere Figuren des Ausseer Faschings sind beispielsweise die Altausseer Knopferl und die Arbeiterflinserl. Die Knopferl nähen sich Knöpfe auf ihre Leinengewänder und tragen holzgeschnitzte Masken und Hütte mit Gamsbart. Die Arbeiterflinserl tragen blaue Arbeitsgewänder, mit Filz bestickt und mit Bierkapseln geschmückt. Bereits am Faschingsamstag ziehen sie von Wirthaus zur Wirtshaus und verteilen Süßes. Interessant ist auch, dass sich in Altaussee eine, bis auf die Musiker, rein weibliche Trommelweiber-Gemeinschaft entwickelt hat. Im restlichen Ausseerland sind die Trommelweiber-Gemeinschaften bis zum heutigen Tag nur Männern zugänglich. 

©
© Die Arbeiterflinserl in Bad Aussee | TVB Ausseerland - Salzkammergut/Zink
Ausseer Fasching - Arbeiterflinserl (c) TVB Ausseerland - Salzkammergut | Siegfried Zink

Das Brauchtum im Ausseerland - Salzkammergut interessiert Sie:

Hier gibt's viele weitere Informationen! 

Kultur & Brauchtum