Unterkunft buchen

Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Gesamtpreis:
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Adresse, Telefon) werden vom Tourismusverband Ausseerland - Salzkammergut ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist.  Siehe auch Datenschutzerklärung.

Geschichtliches

Bad Mitterndorf und das "Hinterbergtal", wie die Hochebene zwischen Bad Aussee und dem Ennstal oft genannt wird, haben eine wechselhafte Geschichte hinter sich.

Funde aus dem Tauplitzer Lieglloch, einer Höhle oberhalb des Ortszentrums, belegen die zumindest zeitweise Nutzung der Region als Jagdstadion. In der Bronzezeit lag das Hochtal am wichtigen Verkehrsweg zwischen Hallstatt und dem Ennstal und wurde daher regelmäßig frequentiert. Spätestens zur Römerzeit besuchten die ersten Touristen Bad Mitterndorf, denn die Römer kannten die Thermalquelle Heilbrunn und erfreuten sich am wohltuenden Wasser. 1147 wurde Mitterndorf urkundlich erstmals erwähnt. Danach prägten wechselten Besiedlungen von Norden und Süden sowie sich ändernde Besitz- und Machtverhältnisse die Region. 1868 erfolgte mit dem Bau des Heilbrunner Badhauses schließlich der Startschuss zur Entwicklung Bad Mitterndorfs zu einer wachsenden Tourismusregion. 1937 ging in Tauplitz der erste Skilift in Betrieb, 1961 wurde die Alpenstraße auf die Tauplitzalm errichtet, 1962 das Almgebiet als nachhaltige Urlaubsregion erschlossen und seit 1972 darf sich Mitterndorf nach der Ernennung zum Kurort "Bad" nennen. Seither wird die Region entsprechend den Vorgaben des naturnahen sanften Tourismus weiter erschlossen, wie die jüngsten Beispiele Mitterstein-Seilbahn oder GrimmingTherme beweisen. 

Wissenswerte Eckdaten

  • um 30.000 v.Chr. Nutzung des Liegllochs in Tauplitz als Jagdstation (Knochen- und Klingenfunde
  • ca. 1.500 v. Chr. Stationen an der Straße Hallstatt - Ennstal (Funde in Neuhofen und Kainisch)
  • ca. 310 n. Chr. Nutzung der Thermalquelle Heilbrunn durch die Römer (Funde bei der Quelle)
  • 1147 erste urkundliche Erwähnung Bad Mitterndorfs
  • 1335 Bau der katholischen Kirche - sie war der Drachenheiligen Margaretha geweiht, das auf eine römische vorgeschichtliche Besiedlung deutet
  • 1420 Übertragung der Pfarre Pürgg mit dem Vikariat Mitterndorf an das Chorherrenstift Wiener Neustadt durch Erzherzog Ernst
  • 1491 Verleihung des St. Georgs Ritterordens an Mitterndorf und seiner Mutterpfarre Pürgg
  • 1577 Übertragung des Distrikts mit der Herrschaft an das Grazer Jesuitenkolleg
  • 1577-1730 stand das Tal unter geistlicher und weltlicher Hoheit der Jesuiten
  • 1591 Errichtung des Schlosses Grubegg, das schon1606 aus der Herrschaft Hinterberg herausgenommen wurde
  • 1597 Beginn ernstlicher, zwei Jahre andauernder Ausschreitungen, als versucht wurde, einen 1595 eingesetzten evangelischen Pfarrer wieder durch einen katholischen zu ersetzen
  • 1610 Übergang der weltlichen Herrschaft auf die Jesuiten
  • 1680 Gründung der Volksschule Mitterndorf
  • 1714 Ausbruch von Pestanfällen in Mitterndorf
  • 1717 Errichtung des Kreuzwegs und der Marienstatue auf dem Kumitzberg durch Balthasar Marinz, Geburt des Wallfahrtsortes Maria Kumitz
  • 1741 Errichtung einer Pulvermühle an den Boden der Herrschaft Grubegg
  • 1773 Errichtung der Kirche Maria Kumitz
  • 1796 Inbetriebnahme eines Zerren- und Streckenhammers zur Produktion von Pfannblechen durch das Hallamt (Salzamt)
  • 1808 Errichtung des Postamts
  • 1868 Eröffnung des ersten Badehauses in Heilbrunn und Errichtung der Salzkammergut-Bahn (Eisenbahn)
  • 1961 Bau der Alpenstraße auf die Tauplitzalm
  • 1962 Bau erster Hotels und Pensionen, Ausbau der Thermalquelle Heilbrunn
  • 1972 Ernennung Mitterndorfs zum Kurort, Mitterndorf darf sich seither "Bad Mitterndorf" nennen
  • 1980 Erhebung Bad Mitterndorfs zur Marktgemeinde
  • 2009 Eröffnung der GrimmingTherme
  • 2010 Eröffnung der Mitterstein-Seilbahn zur Tauplitzalm
  • 2015 Zusammenlegung der Gemeinden Bad Mitterndorf, Pichl-Kainisch und Tauplitz zur Großgemeinde Bad Mitterndorf