Redender Stein

Grundlsee, Steiermark, Österreich

Wer beim "Redenden Stein" eine Wanderrast einlegt, wird mitunter eigenartige Geräusche wahrnehmen.

Wissenschaftler, die der Namensgeschichte nachgingen, stellten fest, dass der Redende Stein eigentlich Rötender Stein hieße. Wegen des Farbenspiels, das dort im fahlen Sonnenlicht zu beobachten ist. Tatsächlich aber werden die Wanderer, die hier, vom Appelhaus her kommend, für einige Zeit Rast machen, mitunter eigenartige Geräusche wahrnehmen.

Der durch den Fels brausende Wind redet tatsächlich.

Die nächstgelegene Schutzhütte ist das Albert-Appel-Haus des Österreichischen Touristenvereins.

Während der Sommermonate bei geeigneter Witterung.

  • Besichtigung nur von außen möglich

Seehöhe

1900 m

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
Allgemeine Preisinformation

Wandern im Ausseerland - Salzkammergut ist kostenlos!

Saison
  • Sommer

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Redender Stein
Totes Gebirge
8993 Grundlsee

Telefon +43 3622 85 - 33
E-Mailgemeinde@grundlsee.at
Webwww.grundlsee.at
http://www.grundlsee.at

Ansprechperson

Redender Stein
Totes Gebirge
8993 Grundlsee

Telefon +43 3622 85 - 33
E-Mailgemeinde@grundlsee.at
Webwww.grundlsee.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA