© Christbaumkugel am Christkindlmarkt Bad Aussee (c) TVB Ausseerland - Salzkammergut | Ralf Tornow
Christbaumkugel am Christkindlmarkt Bad Aussee (c) TVB Ausseerland - Salzkammergut | Ralf Tornow

Sicher durch den Winter bei den
Veranstaltungen der Region

Personenobergrenzen

Ab 23.10.2020 gelten neue Höchstgrenzen bei privaten und professionellen Veranstaltungen:

  • bei privaten Veranstaltungen in geschlossenen Räumen gilt eine Höchstgrenze von Personen (zzgl. max. 6 minderjährige Personen), im Freien gilt eine Höchstgrenze von 12 Personen (zzgl. max. 6 minderjährige Personen)
     
  • professionelle Veranstaltungen sind nur noch mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen möglich, es gilt:
    ° in geschlossenen Räumen eine Höchstgrenze von 1000 Personen, im Freien eine Höchstgrenze von 1500 Personen
    ° Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auch beim Verweilen am Sitzplatz
    ° Verabreichung von Speisen und Getränken (außer Wasser) ist erst ab einer Veranstaltungsdauer von mind. 3 Stunden erlaubt.
    Ausnahme: wenn Speisen und Getränke an den zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen kennzeichnender Bestandteil der Veranstaltung ist
    ° Anzeigepflicht bei den Gesundheitsbehörden ab 7 Personen indoor und 13 Personen outdoor
     
  • Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen ab 50 Personen bzw. ab 100 Personen im Freien muss ein COVID-19-Präventionskonzept vorliegen und ein COVID-19-Beauftragter bestellt werden.
     
  • Bei Veranstaltungen mit mehr als 250 Personen bedarf es einer Bewilligung durch die Bezirksverwaltungsbehörde.
     
  • Personen, die zur Durchführung der Veranstaltung erforderlich sind, sind in diese Höchstgrenzen nicht einzurechnen.
     

Abstandsregeln und Mund-Nasen-Schutz

  • Prinzipiell ist gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ein Abstand von mindestens 1m einzuhalten.
     
  • Bei Veranstaltungen mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen kann der Mindestabstand zu Personen der gemeinsamen Besuchergruppe unterschritten werden.
     
  • Die Sitzplätze sind so anzuordnen, dass dieser Abstand eingehalten werden kann. Ist dies nicht möglich, sind die jeweils seitlich daneben befindlichen Sitzplätze freizuhalten, sofern nicht durch andere geeignete Schutzmaßnahmen das Infektionsrisiko minimiert werden kann.
     
  • Zudem ist in geschlossenen Räumen ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Bei Veranstaltungen mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen kann der MNS am Sitzplatz abgenommen werden, wenn der Mindestabstand von 1m zu Personen außerhalb der Besuchergruppe eingehalten wird oder durch andere geeignete Schutzmaßnahmen das Infektionsrisiko minimiert werden kann.
     

COVID-19-Präventionskonzept

  • Für Veranstaltungen ab 50 Personen in geschlossenen Räumen und ab 100 Personen im Freien ist ein COVID-19-Beauftragter zu bestellen und ein COVID-19-Präventionskonzept auszuarbeiten und umzusetzen.

Allgemeine Sicherheitsregeln

  • Distanz halten!
    Halte mindestens 1m Abstand zwischen dir und anderen Personen
     
  • Mund-Nasen-Schutz tragen!
    Führe immer einen Mund-Nasen-Schutz mit. Mund und Nase müssen vollkommen mit einem eng anliegenden MNS bedeckt sein.
     
  • Händewaschen!
    Reinige deine Hände regelmäßig und gründlich mit Wasser und Seife.  Ergänze deine Handhygiene durch Benutzung eines Desinfektionsmittel.
     
  • Atemhygiene einhalten!
    Beim Husten oder Niesen Mund und Nase mit einem Taschentuch bedecken oder in die Armbeuge niesen oder husten.
     
  • Handkontakt vermeiden!
    Vermeide Handkontakte wie Händeschütteln oder Umarmungen.
     
  • Augen, Nase und Mund nicht berühren!
    Hände können Viren aufnehmen und über Schleimhäute im Gesicht übertragen.
     
  • Kontaktlos bezahlen!
    Begleiche nach Möglichkeit deine Rechnung mit Bankomat- oder Kreditkarte.