Familienwanderung Tauplitzalm (c) TVB Ausseerland - Salzkammergut | Tom LammFamilienwanderung zum Loserfenster (c) TVB Ausseerland - Salzkammergut | Tom Lamm

Unterkunft buchen

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Adresse, Telefon) werden vom Tourismusverband Ausseerland - Salzkammergut ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist.  Siehe auch Datenschutzerklärung.


Wandern - Magie des Gehens

Mit Minis und Teenies auf Tour

Fürs Wandern gibt es kein Mindest- oder Höchstalter. Damit euer Familienwandertag aber ein Erlebnis und damit in guter Erinnerung bleibt, solltet ihr einiges beachten.

Im Ausseerland findet ihr auch einige Wanderwege, die Kinderwagentauglich sind. Bitte beachtet aber, dass ein Großteil dieser Wanderwege Schotterstraßen sind. Euer Kinderwagen sollte daher auf alle Fälle geländetauglich sein.

 

Hier unsere Tipps für Wanderungen mit Kindern:

  • Routenwahl
    Sucht euch ein "besonderes" Wanderziel aus. Es soll auf jeden Fall etwas Spannendes am Ziel auf die Kinder warten, z. B. ein Streichelzoo.
  • Gehzeit
    Ihr kennt eure Kinder am besten und wisst, wie weit eure Kinder wandern können und möchten. Die Gehzeit sollte nicht zu lange sein, plant aber auch genügend Pausen ein. Startet die Wanderung bereits früh am Morgen, so entkommt ihr meistens der Mittagshitze.
  • Ausrüstung
    Achtet bitte unbedingt auf die richtige Ausrüstung für eure Kleinen: Bequeme Wanderschuhe, leichte Wanderbekleidung, warme Kleidung, Sonnenschutz, Kleidung zum Wechseln
  • Proviant
    Nehmt euch reichlich Jause mit. Wenn der Weg bis zu einer Almhütte zu weit wird, könnt ihr vorab bereits eine Pause einlegen und etwas Trinken und Jausnen – Obst oder etwas zum Naschen geben kleinen müden Wanderern wieder Energie.
  • Unterhaltung
    Wird der Wanderweg doch ein wenig langweilig? Ablenkung bieten dann Beeren, Schwammerl oder Ameisenhaufen. Auch ein lustig aussehender Baum oder Stein kann für Abwechslung bei der Wanderung sorgen. Vielleicht habt ihr auch noch kleine Geschichten oder Wanderlieder für eure Kinder parat.
  • Belohnung
    Belohnt eure Kinder und euch selbst am Wanderziel, z.B. mit einem guten Kaiserschmarrn!